Getestet

Sonntag, 22. November 2009

Cinema Part 1

Da jetzt die richtige Jahreszeit dafür ist, ist das Filmthema ja gar nicht so verkehrt. zwinker Allderdings musste ich feststellen, dass es wohl recht umfangreich wird, also nicht dabei einschlafen. Zunächst der Film in Europa, wobei die vorgestellten Beispiele lediglich meinen eigenen Filmgeschmack betreffen. Sicher gibt es da noch viel mehr, und wer möchte, der kann in den Kommentaren etwas dazu schreiben. Da ich z.B. nicht so gerne Dramen sehe, wo in manchen Ländern wirklich sehr gute produziert werden, kommen die etwas zu kurz. Aber ich kenne da kaum welche.

Deutschland

Hatte ich ja schon mal angeschnitten. Deutsche Filme sind meist sehr schwermütig, Komödien sind oft albern. Das heißt nicht, dass es da keine guten Filme gibt, nur nicht mein Geschmack. Dabei gibt es durchaus Produzenten, Regiesseure und Schauspieler, die ihre Erfolge dann in den USA fortsetzen. Es gibt aber auch deutsche Co-Produktionen die der breiten Masse gefallen, meist ist das aber nicht bekannt. Ich vermute mal, dass in Deutschland selbst dafür keine Mittel vorhanden sind. Das wären dann Filme wie Das Parfum, Resident Evil oder auch Underworld. Ansonsten sind gute und erfolgreiche Filme doch schon etwas länger her. So fallen mir lediglich Das Boot und Der bewegte Mann ein, die ich wirklich mit Begeisterung angesehen habe. Seit dem endgültigen Einzug von Hollywood bei uns sind die Maßstäbe anders gesetzt. Vorher gab es noch Lichtblicke wie z.B. Winnetou und Co. zwinker Nicht zu vergessen den Deutschen Heimatfilm, aber den lege ich lieber unter Kindheitserinnerungen ab. tut

Italien

Von dort kommen wohl noch Dramen und Liebesfilme, beides nicht mein Fall. Dabei gibt es ein aus diesem Filmland geschaffenes Genre, welches ich heute auch noch immer wieder gerne anschaue. Der Italowestern, oder auch Spaghetti Western. Ihn verdanken wir Clint Eastwood, Charles Bronson und Terence Hill. Die Filmmsiken von Ennio Morricone sind die Filmmusik Klassiker überhaupt. Übertrieben episch, dialogarm und doch manchmal komisch. Spiel mir das Lied vom Tod und Mein Name ist Nobody halte ich für die Besten davon.

Spanien

So richtig kann ich hier speziell keine Filme nennen. Entweder den Titel vergessen, oder nichts gesehen. Aus Spanien kommen anspurchsvolle Komödien und auch Horrorfilme. Pans Labyrinth war sehr erfolgreich, habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, ist aber auch eine mexikanisch Co-Produkton. Ich selbst habe den Film Guerreros in meiner Sammlung. Ein Kriegsfilm, welcher im Kosovo spielt. Sehr gut gemacht, aber kaum bekannt. Kurz erwähnen möchte ich noch Pedro Almodóvar, wo ich auch schon Komödien gesehen habe.

Damit es nicht zu lang wird, teile ich meine filmische Europareise, teilweise muss ich da noch etwas suchen. zwinker Vielleicht ist schon so etwas dabei.

Also einen schönen Sonntag winke

To be continued....

Samstag, 11. April 2009

Die Qual der Wahl

Schon allein das schöne Wetter bietet sich für das Osterfeuer an. Hier war ich schon über 10 Jahre nicht mehr, also wird mal wieder Zeit. Und zu einem Osterfeuer gehören für mich auch ein oder zwei Bier. Da ich mich aber nicht in eine endlose Schlange am Stand einreihen möchte, war ich Anfang der Woche schon im Getränkemarkt und wollte mir ein paar Flaschen besorgen.

Und anscheinend habe ich wohl länger auch kein Bier mehr gekauft. Die Sortenvielfalt hat mich vor schwierigen Entscheidungen gestellt. Es gibt Bier mit: Lemon, Orange, Tequila, Cola, Koffein, Apfel, Kaktusfeige, Grapefruit und Banane. Vielleicht habe ich sogar etwas übersehen. Jedenfalls hört sich das sehr lecker an, und Banane habe ich vorgestern mal getestet. Gar nicht so übel, nur etwas süß. Und der Alkoholgehalt scheint größtenteils auch nicht so hoch zu sein. Es geht mir auch eher um den Geschmack. Jedenfalls bin ich für heute Abend gerüstet, selbst wenn da nicht alle Sorten vertreten sind. Ich werde (wenn möglich) berichten.

Und vielleicht schaffe ich dann auch mal ein Blümchenbild. coolhase

Damit allen einen schönen Ostersamstag, holt euch keinen Sonnenbrand. heut3

Donnerstag, 26. März 2009

Seltsam

Inzwischen ist es auf meinem Blog ja schon fast Tradition, dass ich über Herrn Bond berichte. Und da ich letztes Wochenende den letzten Bond auf DVD begutachten konnte, ist es wieder soweit. Ein Quantum Trost ähnelte aber in keiner Weise seinem Vorgänger Casino Royale. Während mir der erste Bond mit Danial Craig sehr gefallen hatte, fiel mir nach diesem Bond nur das Urteil "seltsam" ein. Bond geht schon immer mit der Zeit, aber das war Chaos pur. Wenn sich bei einem Bond gerade die langen Kamerafahrten auszeichneten, waren hier Schnitte, dass einem schlecht wurde. Der Sarkasmus des Herrn Bond fehlte diesmal völlig, eher an den Terminator erinnernd, als an den smarten Gentlemanspion.

Als Actionfilm an sich nicht schlecht, aber wir wollen halt den Herrn, der die Martinis und die Frauen liebt, der böse Buben elegant außer Gefecht setzt und nicht englische Action á la Matrix. Wenn man in die Kritiken bei Amazon schaut, dann denke wohl nicht nur ich so, und hoffentlich wird es das nächste Mal besser. Denn an Herrn Craig an sich ist nichts auszusetzen, das hat er ja schon bewiesen.

Als ich den passenden Beitrag von mir zu Casino Royale heraus gesucht habe, ist mir aufgefallen, dass ich ihn auf den Tag genau vor 2 Jahren geschrieben habe. Und anscheinend war der Frühling da schon vorhanden. Denn sonst würde ich nicht extra erwähnen, dass ich gleich auf den Balkon zum Lesen gehe. Heute wird es eher Biathlon unter der warmen Decke. arschabfrier

Donnerstag, 6. November 2008

Beutezeit

War das ein Erlebnis! So ein riesiges Einkaufscenter ist sicher der Traum jeder Frau. Schuhgeschäfte, Düfte, Bücher und ein wunderschöner Teeladen, alles was mein Herz begehrt. Obwohl es doch eher nur zum Bummeln geeignet war. So zum richtig Shoppen eher weniger. Bekleidung mehr für jüngere Leute, und auch sehr voll. Und meine Tochter meinte sogar, dass sie es dort sonst schlimmer erlebt hat. Auch war es unmöglich den vorgesehenen Coffeeshop (die hatten sogar Weihnachtskaffee!) aufzusuchen, ich stehe doch nicht eine halbe Stunde für einen Kaffee an! Wird auf später verschoben. zwinker

Auch musste ich feststellen, dass meine bisher besuchten Center in Magdeburg, Hamburg und Leipzig vom gleichen Betreiber (sieht man schon am Internetauftritt) sind, und somit keine großen Unterschiede waren. Trotzdem ist so ein Ding toll! Ein weiterer Vorteil bestand darin, dass die eigentliche Innenstadt von Hannover sehr leer war. Selten konnte ich so schön in Ruhe und ohne zu drängeln stöbern. In einem Kaufhaus lagen sämtliche Verkäuferinnen sogar in Massagesesseln, von wo aus sie die Rolltreppe gut im Blick hatten. Keine Kundschaft da. Und selbstverständlich bin ich nicht ohne Beute nach Hause.

Weihnachtstassen

Wenn es so schön in der City schon weihnachtet, dann hole ich mir auch die schon lang ersehnten Weihnachtstassen. mrgreen

Hach war das schön.... heut8

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Alte Besen kehren gut

Hatte ich doch gestern Abend das Vergnügen den letzten Film aus der Reihe der alten Herren zu sehen. Und ich muss sagen, es haben mir alle gefallen.

Den Anfang bildete Rocky Balboa, denn starb John McClane wieder langsam, und nun eben Indiana Jones auf der Jagd nach dem Kristallschädel. Rambo habe ich übrgens ausgelassen, da mir der zweite und dritte Teil nicht so gefallen haben.

Und jede dieser Fortsetzungen war der Zeit und dem Alter der Hauptdarsteller angepasst. Während bei Rocky die Handlung eher dem ersten Teil sehr ähnlich war, waren es bei Stirb langsam und Indiana Jones Fortsetzungen. Da wurde auch kräftig von den Vorgängern geklaut, was aber auf keinen Fall geschadet hat. Ich verstehe die teilweise schlechten Kritiken nicht. Bei Indiana Jones krachte es gewaltig, wilde Verfolgungsjagden und auch die Prise Humor. Einziges Manko war die doch recht dicke "Auflösung". Während die Vorgänger doch eher mystisch angehaucht waren, fand ich die Außerirdischen und das riesige Raumschiff nicht so in die Reihe passend. Der Unterhaltungsfaktor ging dabei aber nicht verloren.

Fazit: Wer die Teile noch nicht kennt, für einen trüben Herbsttag unbedingt anschauen!

Und dankeschön für die herzlichen Kommentare. Natürlich noch ein Grund wieder am Blog zu schreiben. zwinker

Samstag, 24. Mai 2008

Geschmackssache

Das passte gestern gut. Zu meinen ultimativen Geschmackstest gab es auch noch eine Musiksendung mit der guten alten Neuen Deutschen Welle. Schon weil ich zu der Zeit gelegentlich (vielleicht auch etwas mehr tut) mal ein Bier getrunken hatte.

Nun zum Test. Zunächst nur einen von diesen Chips, es schmeckte einfach nur nach Chips. Ergo musste man wohl etwas langsamer essen. Hier ergab sich nun ein Nachgeschmack von alten Socken. denk2 Irgendwie muffig. Jetzt änderte ich wieder meine Testmethode, stopfte den Mund mit soviel Chips wie möglich, um so den vollen Geschmack heraus zu holen. neu4 Und tatsächlich, nach hingebungsvollem Kauen hatte man das Gefühl als wenn man den Mund voller Chips hat, und zuvor ein schales, lauwarmes Bier getrunken hatte. neu7 Ich glaube, zukünftig trenne ich doch lieber beides, vor allem trinke ich dann ein kaltes Bier. cool2

Und vorhin ist mir aufgefallen, wie gut sich doch manches zu besseren gewandelt hat. Meist vermeide ich Samstagseinkäufe, doch heute fehlt mir noch eine Kleinigkeit. Früher bedeutete das Hektik, da die Geschäfte meist mittags geschlossen waren. So kann ich mir alle Zeit der Welt lassen, und meinen Einkauf mit einen Nachmittagsspaziergang verbinden. Nicht alles von Heute ist schlecht. zwinker

Dienstag, 10. Juli 2007

Schon wieder am Mentalisieren

Da ich schon wieder fast auf dem Weg zum Zahnarzt bin, erst mal nur schnell einen Beitrag. Ich war auch gestern sehr spät zu Hause, da war nix mehr mit PC cool2 Bilder habe ich auch gemacht, aber da muss zunächst sortiert und katalogisiert werden. So bitte ich um Geduld für dieses und jenes. zwinker

Was für am Wochenende - mal wieder - aufgefallen ist, dass bestimmte Sachen ganz unterschiedliche Werte haben. Nehmen wir mal eine Tasse Kaffee. Das geht ab 50 Cent aufwärts, ob nun mit oder ohne Service, und geht fast bis nach oben offen. Dabei ist die Qualität gar nicht mal entscheidend. Noch unverschämter finde ich es, wenn da für ein menschliches Bedürfnis zugeschlagen wird. DAS MUSS SEIN - und ich habe auch schon schweren Herzens einmal über einen Euro dafür bezahlt. Und nein, die Toilette war nicht einmal besonders sauber. Während ich schon Städte erlebt habe, wo man "umsonst" eine einwandfreie Toilette benutzen konnte. Das war damals in Magdeburg, überhaupt für Touristen bespielhaft. Das teure Ding war in Hamburg, hier fand ich es auch eher nicht so günstig, wenn man keine Ortskenntnisse hatte. Ohne Stadtplan wäre ich da nicht weit gekommen.

Vielleicht ist da ja eine kleine Idee, mal meine bisher besuchten Städte so etwas zu bewerten. Aus der Sicht eines Tagestouristen. zwinker Und wie es ausschaut, kommt diese Woche wohl endlich meine Tagesfahrt dazu. mrgreen

Ich wünsche damit allen - etwas verspätet - einen schönen Start in die Woche. zwinker Blogrunde erfolgt später - wenn ich dann wieder einen Zahn leichter bin. cool2

Freitag, 11. Mai 2007

Wohin damit?

Im Laufe der Jahre haben sich bei mir etliche CDs und vor allem Bücher angesammelt, die ich mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr hören oder lesen werde. Und so einfach ist es gar nicht, die wieder loszuwerden. Man möchte sie ja nicht gleich wegwerfen. Natürlich habe ich gefragt, und selbst geschenkt möchte das nicht jeder. Dank des Internets gibt es ja einige Möglichkeiten. Verkaufen, Versteigern oder Tauschen, ich hatte darüber auch schon einmal geschrieben. Und für alle, die so etwas auch vorhaben, möchte ich gern meine Erfahren dazu schnell erläutern. zwinker

Versteigern: Da gibt es mehrere Möglichkeiten, ich war dazu bei E*ay. Zu bestimmten Zeiten ist auch eine hohe Einnahme möglich, aber jetzt zum Sommer gehen die Gebote einfach nicht so hoch. So musste ich schöne Sammlerstücke bei den letzten Auktionen fast verschenken. cool2 Deswegen ist Verkauf mittels Versteigerung nur in den Wintermonaten ratsam. Für Käufer natürlich besser, selbst habe ich da schon schöne Schnäppchen bei diesem schönen Wetter gemacht. Nachteilig ist auch die Arbeit. Fotos machen, Inhaltsangabe, alles per Hand. Das war teilweise sehr zeitaufwendig. Es gibt da zwar auch eine Artikelsuche per ISBN, aber bei mir hat das nie funktioniert. Und dann natürlich das nervige Bewertungssystem bei E*ay. Manche Käufer spielen damit Gott, ich habe das auch schon erlebt. Bewertungsysteme gibt es bei den anderen Möglichkeiten auch, aber dort ist das nicht so ausschlaggebend, weil die Anbieter selbst noch Garantie geben, und sich ggf. einschalten. Dazu dann noch mehr.

Verkaufen: Hier hatte ich mich für A*azon Marketplace entschieden. Das Einstellen geht ganz fix, lediglich Preis und Artikelbeschreibung muss man selbst eingeben. Bewertungssystem gibt es hier zwar auch, aber da A*azon eine sogenannte A-Z Garantie gibt, kann sich der Käufer auch direkt an den Anbieter wenden. Und da sich der Anbieter auch um die Bezahlung kümmert, wird sich der Verkäufer hüten da falsche Angaben zu machen. Das Geld wird nämlich nicht gleich ausbezahlt. Gebühr fällt erst bei Verkauf kann, aber die ist nicht gerade wenig. Das ist aber auch der einzige Nachteil, den ich dabei entdecken konnte. Der Aufwand ist sehr klein, und man wird per Mail benachrichtigt, wenn ein Artikel verkauft wurde. Und Bücher wird man hier auch sehr viel besser los. Allerdings gibt es bei älteren Ausgaben sehr viele Privatverkäufer, dann kann man dementsprechend nicht viel erwarten.

Tauschen: Für mich nur eine Möglichkeit, bei Artikeln, die ich auf beiden anderen Plattformen nicht loswerde. Hier war ich bei H*tflip, aus dem einfachen Grund, weil es wohl der bekannteste Tauschanbieter ist. Porto und Gebühr trägt der Anbieter des Artikels. Leider tut sich hier nichts, aber ich habe auch nur testweise ein paar Sachen zum Tausch angeboten. Und selbst wenn, so ist die Auswahl, was ich so gerne habe würde, nicht gerade sehr groß. Denn das muss ja auch erst jemand anbieten, und dann ist man meist in einer Warteschleife. Aber da die Gebühren (99 Cent) erst beim Tausch anfallen, frisst es nichts, und es könnte ja sein... mrgreen

Also falls jemand auch etwas Überflüssiges im Schrank hat, und bei dem Wetter nichts zu tun hat. Irgendwie macht es auch Spaß, wenn man da einen Erfolg hat. Und teilweise hat sich das bei mir wirklich gelohnt.

Ich wünsche dann allen einen schönen Start in das Wochenende. zwinker

Montag, 26. März 2007

Ein ganzer Mann ;-)

Gefallen hat er mir, der neue Bond. Sehr männlich (also noch mehr geht es kaum mrgreen), und auch etwas anders. Er erinnert mich sehr an die Bonds mit Sean Connery, aber nicht so very british. Auch nicht ganz so coole Sprüche, alles konzentriert sich mehr auch die Handlung. Das schadet aber auf keinen Fall. Im Gegenteil, die letzten Filme aus der Bond-Reihe verschwanden fast im Wirrwarr der technischen Effekte. Hier wird wieder gerannt und geboxt, was das Zeug hält. Kurzweilig, und doch über dem Durchschnitt. Für Freunde des Actionfilms absolut empfehlenswert! Es ist zwar nicht gerade Filmwetter, aber der nächste Regentag kommt bestimmt. cool2

Jetzt werde ich mich aber wieder in die Sonne setzen und weiter lesen. zwinker Hoffentlich haben alle auch diese Möglichkeit, und ich wünsche einen schönen Wochenstart. zwinker

Dienstag, 7. November 2006

Mein Liebespromi *g*

Es ist mal wieder Zeit für einen Test. Diesen hatte ich vor einiger Zeit schon einmal in einer anderen Form, und das Ergebnis ist eindeutig ein anderes. Hatte ich damals irgendeinen sehr testosterongewaltigen Schauspieler, sind es jetzt eindeutig seichtere Sphären. mrgreen

Welcher Promi passt zu dir?

So, an erster Stelle hätten wir da Rick Schroder. Spätestens zu Weihnachten werde ich mir den mal wieder betrachten können, ist er doch Der kleine Lord. schneekugel Es folgen Jerry Seinfeld (geht ja noch), Michael Moore (neu5), und Andre Agassi (keine Angst Steffi zwinker). Außerdem befindet sich noch ein gewisser Master P. auf der Liste. Ich und ein Master. neu4

Für heute hat es sich dann ausgetestet, und ich wünsche allen noch einen schönen Tag. zwinker
wulle

Trick Aktuell

    follow me on Twitter

    Archiv

    Dezember 2017
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     
     
     
     1 
     2 
     3 
     4 
     5 
     6 
     7 
     8 
     9 
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
     
     
     

    Wichtige Links

    Datenschutz
    Grafikgästebuch
    Mein alter Blog
    AndiBerlin
    Belladonna
    buzi
    Cabronsito
    CeKaDos Tagesblog
    Diane
    Falks Fotoblog
    Frau Waldspecht
    Gefangen in Köln
    Gittchen
    Gwen
    Irmgards Fotoblog
    Irmgards Märchen und Gedichte
    Kalle
    Katha
    Kerkis Farbklekse
    Laura
    LEPICture - Fotoblog
    Lighthouse Melody
    Luposine
    Luposines Fotoblog
    Maria Magdalena
    Mopsfiedel
    Mr. D.
    Mr. D´s Fotoblog
    Mr. Gucky
    Oceanphoenix
    Pia-Marie
    Pooh-Andrea
    Psycho-Blog
    Sammy
    Sany
    Scarletts Aktionstruhe
    Schocan
    Seepferdchen
    Schottland-Blog
    Sunnys Designblog
    Sunsy
    Tara
    Teufelchen
    Thomas Jay
    Utopia-Karin
    Virginia
    WarumNicht - Jürgen
    Wörmchen
    Wortmann

    Letzte Kommentare

    Da musste ich auch schmunzeln,...
    Da musste ich auch schmunzeln, aber es ist ja wirklich...
    Mira (Gast) - 3. Aug, 08:19
    Irokesenschnitt :-D
    Irokesenschnitt :-D
    Frieda (Gast) - 9. Jul, 16:13
    Evi Evi, wo Du wohl jetzt...
    Evi Evi, wo Du wohl jetzt bist. Mr. Gucky ist tot!...
    Diane (Gast) - 20. Aug, 00:53
    Anni Ärgern
    Ja also das wär´s dann so halbwegs, weil...
    Josef Mühlbacher (Gast) - 25. Jul, 22:35
    20.05.2011
    Evi, liebe Evi, sehr schade, dass man nichts mehr von...
    Diane (Gast) - 20. Mai, 21:12

    Suche

     

    Mein Lesestoff

    Status

    Online seit 4157 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 3. Aug, 08:19

    RSS

    Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur für neue Medien


    xml version of this page
    xml version of this page (summary)
    xml version of this topic

    twoday.net AGB


    Ärgerliches
    Bild der Woche
    Bloggiges
    Gehörtes
    Geknipst
    Gelesen
    Getestet
    Kommentiert
    Lustiges
    Memories
    Nachdenkliches
    Pflänzchen
    Rätselhaftes
    Smilies
    Sportliches
    Stöckchen
    ... weitere
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren