Ärgerliches

Mittwoch, 6. Mai 2009

Warmer Mief ist besser als kalter Ostwind

Anscheinend leben manche Leute unter diesem Motto. Jedenfalls wird ja bei mir schon seit einigen Monaten nicht mehr in der Wohnung geraucht, es wird dafür auf den Balkon gegangen. Ist einfach angenehmer, weniger Konsum ist ein positiver Nebeneffekt. Lustig ist es auch zu beobachten, dass ich da nicht allein bin, inzwischen kennt man die Balkonraucher auch schon vom Sehen her.

Dazu gehört auch eindeutig der Nachbar, der unter mir wohnt. Gesehen habe ich ihn noch nie, aber gerochen. Nein, der Qualm kann es nicht sein, wenn man selbst diesem Übel verfallen ist, dann riecht man das nicht. Aber wenn in dieser Wohnung die Balkontür geöffnet wird, dann wird mir auch ohne Zigarette ganz anders. Ich versuche schon seit längerem (nur "Rauchen" ist irgendwie eintönig) die Geüche zuzuordnen, aber es sammelt sich da wohl alles an. Kaltes Essen, Katzenpups, Düfte menschlicher Natur und wohl noch einiges mehr. Übel, übel auf jeden Fall. Ich verstehe nur nicht, warum da zum Rauchen auf den Balkon gegangen wird. Das würde sonst eher den Wohnungsmief abrunden, und vielleicht auch angenehmer machen. Ärgerlich ist nur, wenn bei schönem Wetter meine Fenster geöffnet sind, und solche Wolken meine Wohnung heimsuchen. Trotzdem lüfte ich weiter, denn so ein Gestankvakuum dieser Art würde ich wirklich nicht bei mir haben wollen. cool2

Ich danke allen, die mir bei der Aufklärung der großen Insekten geholfen haben, selbst hatte ich das nicht gefunden. Und wieder etwas gelernt. zwinker Vielleicht finde ich noch mehr dieser Exemplare.

Samstag, 4. April 2009

Alle 6 Wochen

Da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne, bin ich alle 6 Wochen mit dem Treppenhaus an der Reihe. Normalerweise ist Hausarbeit für mich kein Problem, aber diese Treppenhausreinigung ist mir dermaßen verhasst, dass ich da immer wieder ein Drama veranstalte. Schon den Tag vorher geht es los, dass ich jedem, der es nicht wissen möchte, darüber informiere dass die Treppenhausreinigung fällig ist. Am Samstag geht es dann weiter. Immer wieder das Jammern, dass ich bald anfangen muss. Meist zieht es sich bis zum Abend hin bis ich mich dann aufraffe. Aber ich mache es, immerhin...

Und heute ist es wieder soweit: Ich muss die Treppe putzen. horror

Aber heute mache ich es früher! Bestimmt!

Auf besonderen Wunsch lasse ich heute auch mal den Hintergrund, obohl da Totenköpfe passender gewesen wären. neu5

Trotz Treppenhaus wünsche ich allen ein schönes Wochenende ostersmilie2

Freitag, 27. März 2009

Abschlussbericht

Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass ich Anfang des Jahres überfallen wurde. Das findet heute - so denke ich jedenfalls - für mich seinen Abschluss. Denn dass der Täter jemals gefasst wird, das halte ich eher für unwahrscheinlich.

Die Tat selbst habe ich kaum wahrgenommen. Ich bin nachmittags zum Einkaufen, und 50 Meter vor dem Einkaufszentrum wurde ich mit einem Mal von hinten festgehalten, jemanden fasste in meine Tasche und lief mit Geldbörse davon. Mitten in einem Wohngebiet, es waren auch Leute anwesend, und es wurde auch von Fenstern aus beobachtet. Aber keiner hat das zunächst als Straftat empfunden. Erst als ich hinterher und gerufen habe. Schlimm war vor allem der Verlust der verschiedenen Karten und das, was dann folgte. Stundenlanges Protokoll, und die Schwierigkeit ohne Personalausweis die verschiedenen Karten zu sperren und neu zu beantragen. So kam ich zunächst nicht einmal an mein Konto heran. Erst als ich einen alten Führerschein von mir gefunden hatte, der mir aber erst später eingefallen ist.

Und heute kann ich die Karten von der Polizei abholen, die der Täter auf der Flucht "entsorgt" hatte. Den größten Teil habe ich zwar inzwischen neu, aber halt nicht alle. Ich wusste vorher auch nicht, dass so etwas solange bei der Spurensicherung verweilt. Dabei hatte ich noch Glück, dass die sehr schnell gefunden, und auch bei der Polizei abgegeben wurden.

Das Gebiet vermeide ich noch heute, zumindest wenn ich allein bin. Gehe große Umwege, wo auch viele Autos sind. Denn dieser Bursche ist immer noch unterwegs, regelmäßig sind in der Lokalpresse Meldungen davon. Die Beschreibung ähnelt sich jedenfalls sehr, und auch der Tathergang. Obwohl er nicht immer erfolgreich ist. Ich war nur das erste Opfer. Eindeutig ein Jugendlicher, und immer tagsüber. Gelernt habe ich daraus, die Tasche immer zu schließen, und auch immer nur die notwendigen Karten mitzuführen. Insgesamt war das ein sehr großer Aufwand und viel Ärger.

So, ich muss auch gleich los, Blogrunde gibt es dann später.

Nachtrag:

CSI

Hat was von CSI, nicht wahr? neu5

Mittwoch, 25. März 2009

Es reicht!

So langsam reicht es mir wirklich. Dieses Winterwetter macht mich nicht mehr depressiv, sondern wütend! Gestern schon, heute auch wieder. Dichtes Schneetreiben, saukalt. Schaut euch das mal an:

Schnee

Der Mist ist zwar nach ein paar Stunden wieder weg, aber Frühlingsstimmung stellt sich so sicher nicht ein. Dabei blühen bei uns sogar schon Osterglocken, Tulpen und Mandelbäumchen. Und falls doch mal ein schöner Tag ist, dann ist alles gleich überlaufen. Radfahrer sind auf Kamikazekurs, Ruhe wird zur Utopie und nirgends ein Plätzchen für sich allein.

Aus Protest habe ich einen Weihnachtshintergrund gewählt, vielleicht bringt das ja etwas. neu7 Vielleicht sollte ich auch meine Lichterketten wieder anbringen. Nur blöd, dass es keinen Glühwein mehr gibt. denk

Mittwoch, 12. November 2008

Immer noch nicht...

Gestern war ich wieder vergeblich auf der Suche nach meiner ganz speziellen Weihnachtsmarmelade. Und so langsam bekomme ich Panik. Ich habe zwar schon welche, aber ich will genau diese! Immerhin habe ich ja diesen Shop gefunden, notfalls wird sie also bestellt. Noch bevor meine jetzige Auswahl verspeist sein sollte.

Marmelade

Über Weihnachtstee erfolgt übrigens ein gesonderter Beitrag. glueck15

Montag, 21. Juli 2008

Zeitempfinden

Aus aktuellem Anlass bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Zeit sehr relativ ist. Abhängig von Alter, Geschlecht oder Berufsstand. Als ich meine Tochter früher aufgefordert hatte sofort ihr Zimmer aufzuräumen, dann tat sie das meist nicht. Ergo haben Kinder gar kein Zeitempfinden. Es besserte sich, als sie dann im Teenageralter war, da wurde gelegentlich aus Heute Abend "nur" Morgen Früh.

Oder ich selbst. Meistens kommt es genau hin, wenn ich einen Zeitpunkt nenne, nur wenn ich sage: Nächste Woche, dann ist dann meist Irgendwann in diesem Leben gemeint. cool2

Männer umschreiben diese Zeitform übrigens mit bald oder zu deinem nächsten Geburtstag. cool2

Und jetzt waren es die Handwerker, welche fleißig meinen Balkon schon halb gefliest hatten, die mich über so etwas haben nachdenken lassen. Denn nach der halben Arbeit hieß es, dass Morgen alles beendet wird. Und ich wartete und wartete. Und heute war es soweit. Ein und eine halbe Woche später. Morgen heißt bei mir so etwas wie innerhalb von 24 Stunden und nicht fast der halbe Monat. Dumm war nur, dass ich solange jeden Morgen meinen Balkon abräumen musste, und ihn auch nicht nutzen konnte. Jetzt weiß ich aber, dass Handwerkerzeit doch anders bemessen ist, und bin auch mit meinem Balkon zufrieden. Ein paar Ergänzungsarbeiten fehlen noch, aber das wird ja morgen gemacht. glueck15

Balkon

Schaut das nicht schön aus? zwinker Zumindest kann ich ihn wieder nutzen, muss nur noch abtrocknen lassen.

Damit dann allen einen schönen Start in die Woche. zwinker

Freitag, 18. Juli 2008

Sonderangebote

Was die Gestaltung von Sonderangeboten betrifft, werden die Märkte immer einfallsreicher. Entweder gibt es einen Bonus, wie eine nicht verwertbare Tasche, oder ein Rabattsystem. Aber gerade für mich kommt das selten in Frage. Was soll ich mit einer Palette Joghurt? Drei Tiefkühltorten auf einmal wären auch für mich zu viel, und wie soll ich 10 Dosen Eintopf tragen? Bisher habe ich so einen Rabatt nur zweimal genutzt, da ging es um Körperpflege und Reinigungsmittel. Ja, ich bin das nächste Jahr ganz sicher sauber! mrgreen Jedenfalls hat mich das schon etwas gewurmt, schon weil das manchmal nicht so genau gekennzeichnet war. Anfangs bin ich da auch mal hereingefallen, wenn man so sagen darf.

Und jetzt hat sich ein Markt wieder etwas neues in der Richtung einfallen lassen. Und prombt hätte ich da beinahe auch den "alten" Preis bezahlt. Das ganze nennt sich Happy Hour, nur zu bestimmten Zeiten gibt es ein Markenwaschmittel zu einem Wahnsinnspreis. Es war zwar ein Plakat groß über dem Waschmittel gut sichtbar, aber irgendwie sah ich nur den Preis. Glücklicherweise hat die junge Frau mich an der Kasse darauf aufmerksam gemacht, sonst hätte ich alles andere als gespart. Für mich ist es jedenfalls der Aufreger der Woche, und aus Prostest kaufe ich auch nicht zur Happy Hour. Das hat für mich etwas von Bauernfängerei. cool2 Bei der Schmäppchenjagd wird volle Konzentration verlangt, wo bleibt da der Spaß? cool2

Und dann mich ich ja noch die Auflösung zu meinem Pflanzenrätsel schuldig. Leider hat es niemand gewusst, die Pflanze ist auch noch relativ neu im Verkauf. Es handelt sich um eine Hawaiipalme, welche gar keine Palme ist. Meine ist zusosagen noch ein Baby, und die Blätter wachsen so langsam wieder. Wie man in dem verlinkten Beitrag lesen kann, ist es auch normal, dass sie um diese Zeit ihre Blätter verliert. Vielleicht nicht ganz so viel, aber meine schaut so gesund aus. Und wenn sie wieder besser anzusehen ist, dann gibt es auch noch einmal ein Bild. zwinker

Damit dann allen einen schönen Start in das Wochenende! zwinker

Samstag, 17. Mai 2008

So ein Ding!

Wenn ich Freunden und Bekannten davon erzähle, dass mir wieder ein "Ding" passiert ist, dann wissen sie schon was kommt. Ich bin in rigendeiner Art und Weise mal wieder belästigt worden. Leider kommt das bei mir öfters vor, hat sicher auch damit zu tun, dass ich gerne allein spazieren gehe. Meist ist es harmlos, und letzte Woche war es wieder soweit. Mir ist wieder ein "Ding" passiert.

Ich war nicht mal allein, meine Tochter war dabei. Ein schöner Sommerabend, und wir wollten ihn noch etwas nutzen. Dazu ein herrlicher Sonnenuntergang, also sind wir zum Kanal, und haben uns auf eine Bank gesetzt, um noch etwas zu klönen und dazu noch eine Rauchen. Viel war nicht mehr los, ein paar Hunde wurden noch Gassi geführt, ebenso waren noch Nordic Walker unterwegs. Also ganz einsam war es nicht. Nach einer Weile fuhr auf der gegenüber liegenden Seite ein Radfahrer vorbei, fuhr noch ein Stück weiter und stellte dann sein Fahrrad ab. Eigentlich nicht besonderes, bis der Herr - für uns gut sichtbar - sein Turnhöschen erst vorne, dann hinten immer wieder herunterzog. So gesehen war da auch nichts besonderes zu erblicken, aber es ist halt verboten. cool2 Dann setzte sich dieses Ferkel ins Gras, und spielte offensichtlich an sich herum. Spaziergänger hinter ihm konnten das nicht sehen, weil er von Büschen verdeckt war. Auf unserer Seite war nichts weiter los. Wir sind dann gleich gegangen, und haben uns nur geärgert, dass uns dieser schöne Sommerabend so genommen wurde.

Und geärgert habe ich mich später noch einmal. Denn dann ist mir erst eingefallen, dass ich meine Cam dabei hatte. wut Nicht nur, dass ich mit den Bildern gleich zur Polizei gegangen wäre, ich denke, dass das auch eine schöner Blogbeitrag gewesen wäre. heut8 Natürlich wären da gewisse Stellen, sowie Gesicht, mittels schwarzen Balken nicht sichtbar gewesen. Aber es ist -für mich jedenfalls- eine nette Idee, solche Leute ins Internet zu stellen. So etwas ist verboten, und damit schränkt man Frauen in gewisser Weise ein. Ich jetzt habe wieder Hemmungen ruhige Plätze aufzusuchen. Nieder mit den Exhibitionisten! heut7

Für dieses Wochenende scheint sich das auch erledigt zu haben, bei uns regenet es die ganze Zeit. Macht nichts, dann schaffe ich es, mein derzeitiges Buch zu beenden, dann kann ich auch meinen Beitrag über besonders gruselige Bücher schreiben. tut

Donnerstag, 3. April 2008

Was zu viel ist, ist zu viel....

Um es gleich vorweg zu nehmen. Streik ist und wäre für mich auch ein angemessenes Mittel um bestimmte Forderungen durchzusetzen. Manchmal geht es einfach nicht anders, und wo wären wir alle ohne diese Kämpfe der Arbeitnehmer. Selbst wenn es manchmal ärgerlich oder auch unangenehm ist. Insbesondere auf Dienstleister trifft das zu. Aber meist kann man sich doch irgendwie darauf einstellen. Denn Streiks sind angekündigt, und überwiegend findet man eine Ausweichmöglichkeit.

So bin ich bei Streiks im Nahverkehr etwas früher losgefahren. Auch waren diese immer zeitlich begrenzt. Meinen Müll kann ich auch kurzfristig mal auf dem Balkon lagern, selbst wenn es nicht schön ausschaut. Und so bin ich eigentlich immer damit zurecht gekommen.

Aber mein Lieblingsdienstleister legt ja gleich immer tageweise den Betrieb nieder. Sendungen gibt es dann nicht, und diesmal ist mir ein finanzieller Schaden entstanden. Was bisher fast immer mit Verzögerungen stattgefunden hat, hat diesmal eine Kulanzzeit deutlich überschritten, die ich dem Dienstleister von Haus aus einräume. Nicht hoch, aber für mich ist das Maß voll. Denn bei keinen anderen Dienstleister erlebe ich immer wieder solche Misstände, die ich auch hinnehmen muss. So habe ich trotz zweimaliger Anfrage auch noch keine Antwort darüber erhalten, warum ich keine Benachrichtigunen von meiner Packstation erhalten habe, was für mich Zahlungen erneuter Versandkosten bedeutete. Auch sind die Sendungen, welche von mir verschwunden sind, kommentarlos nie wieder aufgetaucht. Das erinnert mich übrigens an einen Beitrag einer Fernsehsendung, wo jemand seinen geklauten Laptop, trotz versicherten Versand nicht ersetzt bekam. Begründung: Selbst schuld, wenn man einen Laptop im passenden Karton verschickt, denn so weiß ja jeder, was er enthält. wut

Wie gesagt, Streiks müssen auch sein, aber wenn es sich um einen Dienstleister handelt, dann wohlüberlegt. Noch existiert das Briefmonopol, aber ich warte nur noch ab. Dann werde ich, so wie bei Paketen und Päckchen, einen anderen Dienstleister in Anspruch nehmen. Dort habe ich mich jedenfalls noch nie aufgeregt. cool2

Für mein Städtestöckchen brauche ich noch etwas Zeit, und das hier lag mir einfach wieder auf dem Herzen. Ich sollte vielleicht doch etwas Yoga oder so etwas machen. zwinker

In diesem Sinne allen noch einen schönen Tag. zwinker

Dienstag, 11. März 2008

Es hat nicht sollen sein...

Ich hatte ja im vorherigen Beitrag über die Schwierigkeiten mit der Lampe geschrieben. Über eine Woche ging da ein Malverkehr zwischen dem Verkäufer und mir hin und her, der zum Schluß sogar etwas bösartig wurde. Dabei war es ja ein Fehler der Post. Als nun am Samstag diese Lampe nun doch endlich eingetroffen ist, hakte ich das ab, und war froh, dass es diesmal geklappt hatte.

Dabei ging es gestern weiter... Die Lampe sollte befestigt werden, wobei die Wand an sich schon Schwierigkeiten machte. Nur Gipswand, aber das bekam man irgendwie noch hin. Als es nun daran ging, sie endgültig betriebsbereit zu machen, da habe ich in einem Anfall von geistiger Umnachtung oder auch jugendlichem Übermut (eher das letztere mrgreen) die Befestigungmanschette für den Lampenschirm nicht nur verkehrt herum, sondern auch total verkantet aufgeschraubt. Die sitzt fest, drei Leute haben sich schon daran versucht. Sie soll einfach nicht in mein Zimmer, verflucht ist das Ding. horror Ich will sie auch nicht mehr, denn wenn ich die mir mal später anschauen sollte, dann kommt es mir sicher hoch..

Aber das mit dem Teppich hat ganz gut geklappt, bis auf ein bis zwei nicht unbedingt sichtbare Stellen. Dafür gibt es ja auch Teppichklebeband, was ich mir gestern noch schnell besorgt habe. cool2 Bin ja kein professioneller Teppichbodenausleger, nicht wahr? zwinker

Bilder habe ich auch gemacht, die folgen noch die Woche. Ist jetzt mein ganzer Stolz. Fast allein alles gemacht, und das als Frau. Nur die Stelle wo die Lampe eigentlich sein sollte nervt noch etwas. Aber gut Ding will Weile haben, das verfluchte Ding kommt jedenfalls nicht mehr dran. *auf die Lampe spuck* cool2

Das Orange heute entspricht ungefähr meiner Zimmerausstattung, macht richtig gute Laune. Damit wünsche ich allen noch eine schöne Woche. zwinker
wulle

Trick Aktuell

    follow me on Twitter

    Archiv

    Juni 2017
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     
     
     1 
     2 
     3 
     4 
     5 
     6 
     7 
     8 
     9 
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
     
     
     
     
     

    Wichtige Links

    Datenschutz
    Grafikgästebuch
    Mein alter Blog
    AndiBerlin
    Belladonna
    buzi
    Cabronsito
    CeKaDos Tagesblog
    Diane
    Falks Fotoblog
    Frau Waldspecht
    Gefangen in Köln
    Gittchen
    Gwen
    Irmgards Fotoblog
    Irmgards Märchen und Gedichte
    Kalle
    Katha
    Kerkis Farbklekse
    Laura
    LEPICture - Fotoblog
    Lighthouse Melody
    Luposine
    Luposines Fotoblog
    Maria Magdalena
    Mopsfiedel
    Mr. D.
    Mr. D´s Fotoblog
    Mr. Gucky
    Oceanphoenix
    Pia-Marie
    Pooh-Andrea
    Psycho-Blog
    Sammy
    Sany
    Scarletts Aktionstruhe
    Schocan
    Seepferdchen
    Schottland-Blog
    Sunnys Designblog
    Sunsy
    Tara
    Teufelchen
    Thomas Jay
    Utopia-Karin
    Virginia
    WarumNicht - Jürgen
    Wörmchen
    Wortmann

    Letzte Kommentare

    Evi Evi, wo Du wohl jetzt...
    Evi Evi, wo Du wohl jetzt bist. Mr. Gucky ist tot!...
    Diane (Gast) - 20. Aug, 00:53
    Anni Ärgern
    Ja also das wär´s dann so halbwegs, weil...
    Josef Mühlbacher (Gast) - 25. Jul, 22:35
    20.05.2011
    Evi, liebe Evi, sehr schade, dass man nichts mehr von...
    Diane (Gast) - 20. Mai, 21:12
    Gebrauchte Bücher...
    Also ich sag erstmal danke für die tollen Tips...
    Harry (Gast) - 2. Mrz, 09:49
    Ganz langsam . . .
    . . . erhalten Deine Fotos vom vergangenen Jahr wieder...
    stellinger (Gast) - 27. Nov, 16:14

    Suche

     

    Mein Lesestoff

    Status

    Online seit 3984 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 20. Aug, 00:53

    RSS

    Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur für neue Medien


    xml version of this page
    xml version of this page (summary)
    xml version of this topic

    twoday.net AGB


    Ärgerliches
    Bild der Woche
    Bloggiges
    Gehörtes
    Geknipst
    Gelesen
    Getestet
    Kommentiert
    Lustiges
    Memories
    Nachdenkliches
    Pflänzchen
    Rätselhaftes
    Smilies
    Sportliches
    Stöckchen
    ... weitere
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren